Sealife

Autor: Carmen Zbinden / Corinne Herzog, Datum: 9. Juni 2013

Die Seerüggler in der Unterwasserwelt An einem herrlichen Sonntag trafen sich die SeerügglerInnen, um das nahegelegene Sealife zu besuchen.

Die einen waren schon seit Stunden auf, für die anderen war noch früh am Morgen, als wir uns um 10 Uhr in Kreuzlingen besammelten. Heute wollten wir in vielfältige Unterwasserwelten eintauchen. Um uns auf das viele Wasser einzustimmen, schlenderten wir gemütlich am See entlang und genossen die schöne Aussicht.

 

Im Sealife angekommen, erhielten wir als erstes einen blauen Fisch-Stempel auf die Hand oder anderswo aufgedrückt. Nun konnten wir uns im Rundgang frei bewegen. Was es da alles zu entdecken gab! Fische, in den verschiedensten Farben, Formen und Grössen. Ja, einer war sogar so gross wie unser Johnny, jedoch nicht ganz so beweglich. Aber das war noch lange nicht alles. Kapverdische Langusten, Ohrenquallen, Seeigel, Grüne Meeresschildkröten und Schwarzspitzen-Riffhaie. Einige Tiere wirkten furchterregend, andere etwas eklig, und ein paar waren richtig schnell oder clever. Zwei Seerügglerinnen streichelten sogar einen Seestern. Das Highlight war auf jeden Fall die Fütterung der Eselspinguine. Wieso die wohl so heissen? Wir wissen es jetzt. Ganz aktuell wird im Sealife ein Eselpinguinenei gebrütet. Alle warten gespannt auf das Schlüpfen des kleinen Pinguins.

 

 

Mit knurrenden Mägen machten wir uns in einen Biergarten auf. Da es dort keine Krabbensuppe oder ähnliches gab, stürzten wir uns auf Weisswürste, Spätzle, Schweinshaxen, Kraut und Pommes Frites. Wir genossen bei lustigen Gesprächen die warme Sonne und die erfrischende Bodenseebrise.

Navigation