Keine Sterne, dafür ein Gartenfondue

Autor: Beat Jäckle, Datum: 15. März 2019

Am Freitagabend, 15. März, trafen sich zehn Tannzäpfler und neun Seerüggler in Steckborn.

Nach einem Tee gab es ein Kennenlernspiel bevor wir zur Sternwanderung aufbrachen.

Auf dem Weg entstanden viele gute Gespräche. Vom dunklen See blies uns ein heftiger Wind entgegen. Leider waren keine Sterne zu sehen. Als wir wieder zurückkehrten, brannte im Garten schon ein Feuer. Das Waldfondue gab es ausnahmsweise auch mal im Garten. Nach dem Austausch und dem Hauptgang durften wir zum Dessert Tarte Tatin und Früchte geniessen. Wussten Sie, dass man eine Kiwi auch mit Schale, wie einen Apfel, essen kann?

Solche und noch andere Themen haben wir besprochen und haben die gesellige Runde genossen.
Wir freuen uns auf das nächste Treffen, wenn wir gegeneinander beim Volksschiessen antreten werden.

Navigation